Unbenanntes Dokument

Konzept

T´ai Chi Ch´uan ist geeignet für alle Altersklassen. Neben einem qualifiziertem Unterricht, dem Klären von Fragen und dem Austausch von Erfahrungen steht zunehmend das eigene Üben im Mittelpunkt.

T´ai Chi Ch´uan ist ein persönlicher Übungsweg ohne die Benennung von Entwicklungsstufen durch Prüfungen mit Gürtel. Traditionell wurden keine Meister oder Großmeister ernannt. Es besteht ein Lehrer Schüler Verhältnis. Das eigene Üben und das Auseinander setzen mit Fragen ist erwünscht.

Der Unterricht findet in nicht wertender Weise statt, sondern lässt uns von dem Punkt aus weiter wachsen an dem jede Frau und Mann persönlich steht.

T´ai Chi Ch´uan folgt dem taoistischen Prinzip des ´Einswerdens´ mit sich und der Umwelt. Es orientiert sich an der direkten Erfahrung von etwas, das in der Natur vorhanden ist. Unsere Lebensernegie, das Chi, in Fluss zu bringen und damit den den feinstofflichen Wesensbereich (Energiezentren, Meridiane) zu pflegen spielt darin eine zentrale Rolle. Sich selbst darin als persönliche Einheit und Teil des Ganzen zu begreifen und zu erleben, ist dabei wesentlich.